close
FoodTravel

Come eat with us in London

    Processed with VSCO with hb2 preset
    London Tower Bridge

    London – einer meiner Lieblingsstädte
    Ich glaube ich war in den letzten 12 Monaten schon mindestens drei Mal in London und kann dementsprechend ganz klar sagen, dass ich diese Stadt einfach liebe! Einer meiner größten Highlights ist auf jeden Fall die Harry Potter Studio Tour. Die ist ein Muss für jeden Fan der wunderbaren Reihe von J. K. Rowling. Ich habe übrigens alle Bücher auf Deutsch und Englisch gelesen und natürlich alle Filme geschaut. Die Tour ist sehr interessant und unterhaltsam, da es eine Menge zu entdecken gibt. Am Ende der Attraktion erwartet euch eine wundervolle Überraschung, die so schön ist, dass ich fast weinen musste. Wenn ihr auch ein Harry Potter Fan seid und wissen wollt was ich meine, müsst ihr wohl London einen Besuch abstatten. 🙂

     

    The Breakfast Club

    London The Breakfast Club

    Unser erster Stop zum Frühstücken war The Breakfast Club. Dort haben wir bestimmt ungefähr 20 Minuten angestanden, doch darauf waren wir vorbereitet. Dieses Restaurant scheint sehr beliebt zu sein und als wir drin saßen wussten wir auch warum. Es gibt eine riesige Auswahl an Gerichten und Getränke, sodass für jeden etwas zu jeder Tageszeit dabei ist. Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist sehr schön angerichtet und wir wissen alle, dass das Auge mitisst. Wir haben übrigens ein Avocado Toast mit Lachs bestellt, einen Bircher Müsli, Pancakes zum Teilen und ein warmes Frühstück mit pochiertem Ei, Kartoffeln und Champignons. Neben den Säften sind auch die Milkshakes absolut empfehlenswert.

    London The Breakfast Club

    Danach sind wir zum Buckingham Palast gefahren, um uns die Wachablösung anzuschauen. Die ist in der Regel jeden 2. Tag um 11 Uhr. Noch beeindruckender finde ich die Horse Guards Parade, die von Montag bis Freitag 11 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr stattfindet.
    Als die Show zu Ende war, machten wir uns auf dem Weg zum London Eye, da ich mir die schöne Sicht auf London aus dem Riesenrad nicht entgehen lassen wollte. Nach der tollen Erfahrung schlenderten wir noch durch die Straßen und schauten uns den Markt im Covent Garden an. Das Wetter war fast durchgehend sonnig und warm.

    The Bridge House

    London The Bridge House

    Nachdem wir uns die Tower Bridge angeschaut haben, hatten wir so einen Hunger, dass wir direkt in das Restaurant The Bridge House am Ende der Brücke gegangen sind. An den Tag erinnere ich mich noch genau, da wir so einen Hunger hatten, dass wir viel zu viel bestellt haben. Der Tisch war vollgepackt mit Essen und wir konnten einfach nicht mehr. Kennt ihr das, wenn ihr esst und esst und es wird einfach nicht weniger? Ja so ging es uns an dem Tag.
    Als Vorspeise hatten wir uns einen Ziegenkäse Salat auf Bacon bestellt und der Hauptgang beinhaltete Gerichte wie Chicken Wings, Burger, Spare Ribs, Pommes, Kartoffelbrei, Champignons und Brot.

    London The Bridge House

    Nach dem Essen sind wir dann zum Piccadilly Circus gefahren und zur berühmten Oxford Street gelaufen. Dort haben wir uns etwas umgeschaut und ein paar Sachen eingekauft.
    Ein weiterer Ort den ich sehr empfehlen kann ist Camden Town. Dort gibt es sehr viele Möglichkeiten neue Sachen zu entdecken, einzukaufen und natürlich jede Menge leckeres Essen.

    The Rum Kitchen

    London The Rum Kitchen

    Als wir am Abend wieder Hunger bekommen haben, aber einfach nicht mehr laufen konnte, sind wir in ein Restaurant gegangen, welches sich direkt neben unserem Airbnb in Notting Hill befand.
    The Rum Kitchen ist ein karibisches Restaurant und die Speisekarte war demnach sehr interessant.
    Mit lauter Musik und einer chilligen Stimmung wird eine gelassene Atmosphäre geschaffen, sodass die eine oder andere Bedienung auch mal anfängt zu tanzen.

    Love, Kisu&Mai

      Mai

      The author Mai

      8 Kommentare

      1. Hallo,

        ein sehr gelungener und leckerer Post ^^
        Ich habe jetzt mega Hunger deswegen:D

        Was mich nur etwas stört bei diesem Post, dass die Bilder etwas unscharf sind… was sehr schade ist da die Bilder echt verdammt gut aussehen (;

        Aber allen im allen ist es ein toller Post und ich weiß wo ich auf meiner nächsten London Reise mal vorbei schaue (;

        Liebste Grüße
        Julia

      2. Wow, das sieht so lecker aus *o*
        Bin nächstes Monat mit meinem Kurs für eine Woche in London. Hoffentlich kann ich dann ein paar dieser Restaurants besuchen

      3. Ich war auch mal in London!🇬🇧
        Dort war ich auch im Harry Potter Studio und es ist einfach ein Muss!💕👌 Wenn man schon im Harry Potter Studio ist darf man nicht vergessen einen feinen Butterbier zu trinken (es enthält keinen Alkohol).👍💕

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: