close
Fashion

10 Tipps gegen Winterdepression

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCO with hb2 preset

    Jedes Jahr das Selbe

    Der Winter rückt näher und somit auch die dunklen Tage und die nicht auszuhaltende Kälte. Man fühlt sich irgendwie niedergeschlagen, Freudlosigkeit ist an der Tagesordnung, Interesse oder Energie hat man plötzlich auch fast gar nicht mehr. Man fühlt sich einfach nur als wäre man krank und wüsste nicht wie man sich heilen kann. Dann kommen auch noch die ganzen Gedanken über Ängste hinzu und man hat das Gefühl irgendwie hilflos zu sein. Denn man weiß einfach nicht wie man die Gefühle los wird.

    Sobald der Frühling vor der Tür steht, die Sonnenstrahlen rauskommen und der Tag länger wird, sowie die ersten Blumen wachsen und die Bäume wieder Blätter haben, fühlt man sich plötzlich besser.
    Für alle die stark unter dem Winter leiden oder ihn einfach nicht mögen, habe ich 10 Tipps zusammengestellt. Hoffentlich helfen sie dir den Winter angenehmer zu machen.
    Eigentlich finde ich den Anfang vom Winter nicht so schlimm, weil ich Weihnachten über alles liebe. Das Problem bei mir sind die Monate danach. Denn da sind die Tage sowohl am kältesten, als auch am dunkelsten.

    Meine 10 Tipps

    1. Bringe deinen Kreislauf in Schwung
    Wenn man sich überreden kann, eine Runde joggen zugehen, hat man direkt seine Ration Tageslicht bekommen und auch noch was für den Körper getan.
    Man muss aber nicht zwingend rausgehen, um im Winter den Kreislauf im Schwung zu halten, denn es gibt viele Möglichkeiten Sport Zuhause zu betreiben. Ich liebe beispielsweise mein TRX Training, da es mir hilft Kraft und Stabilität aufzubauen, die ich im Winter ganz gut gebrauchen kann. Bequeme und stylische Sportkleidung helfen mir, mehr Motivation zu haben, meine ist übrigens von Stronger.

    2. Spaziergänge
    Meist liegt ein Lichtmangel vor, der für die extrem gedrückte Stimmung und Müdigkeit verantwortlich ist. Selbst bei Schnee und Wolken am Himmel ist das Licht draussen viel intensiver, als wenn man sich nur in der Wohnung befindet. Das Licht und die Luft von draussen, hilft den Körper die Traurigkeit zu lindern und aktiv zu werden.

    schönes Winter Outfit 2017

    3. Sich warm einpacken
    Da Spaziergänge eine der besten Lösungen gegen Winterdepression sind, ist ein warmes Outfit Pflicht. Denn wenn du rausgehst und so doll frierst, dass du am liebsten nie wieder rausgehen möchtest, ist das ganze eher kontraproduktiv. Wickel dich ruhig in die dickste Mütze und den dicksten Schal ein, du wirst dir selbst später dafür danken. Ich trage sogar unter meiner Hose noch eine (oder sogar zwei) dicke zusätzliche Strumpfhosen und unter meiner Jacke noch mehrere Pullover und Oberteile, um mich warm zu halten.

    4. Trinke viel!
    Besonders Tee soll sehr gut helfen. Beispielsweise mit Lavendel oder Johanniskraut.

    schönes Winter Outfit 2017

    5. Deinen Weg zur Entspannung finden
    Mir hilft Yoga sehr gut. Wenn man Zeit hat kann man auch auf Youtube eine 30 Tage Challenge machen, bei der man sich jeden Tag 10-20 Minuten Zeit für sich selbst nimmt und sich entspannt.
    Kerzen sind bei mir im Winter auch ein Muss, sowie ein heißes Bad mit viel Schaum. Ich kann da die Zoella Beauty Produkte sehr empfehlen! Außerdem sollte man seinen Körper im Winter besonders gut pflegen.

    schönes Winter Outfit 2017

    6. Mit Freunden treffen
    Das sollte man auf keinen Fall vernachlässigen. Ich liebe im Winter Kinobesuche, Spieleabende oder ein Besuch in einem gemütlichen Cafe.

    7. Gesunde Ernährung
    Ich weiß, am liebsten will man nur noch Kakao trinken, Schokolade, Kekse oder Lebkuchen essen. Aber man sollte aufpassen, dass die Ernährung trotzdem gesund bleibt und man viel Obst und Gemüse zu sich nimmt. Denn du bist was du isst, also versuche dich im Winter trotzdem gesund zu ernähren.

    8. Strukturiere deinen Tag
    Obwohl es morgens sehr lange dunkel bleibt und abends schon sehr schnell im Winter wieder dunkel wird, ist es wichtig einen geregelten Tagesablauf zu haben. Man sollte trotzdem zur gewohnten Zeit aufstehen und schlafen gehen und die innere Uhr vom äußeren Licht nicht verstören lassen. Denn es ist wichtig am Tag produktiv und kreativ zu sein, um sich nicht dauernd müde und antriebslos zu fühlen.

    9. Gestalte deine Wohnung neu!
    Wie bereits erwähnt liebe ich es Kerzen zu kaufen. Am liebsten Duftkerzen die ich abends anzünden kann. Eine große weiche und kuschelige Decke darf natürlich auch nicht fehlen. Des Weiteren liebe ich es Dekoartikel zu kaufen, die den Winter in meiner Wohnung  etwas wärmer gestalten.

    schönes Winter Outfit 2017

    10. Ausmisten
    Ich liebe es im Winter auszumisten oder etwas bestimmtes aufzuräumen. Denn im Sommer sage ich mir immer, dass viel zu schönes Wetter ist, um irgendwie groß aufzuräumen. Deswegen nehme ich mir im Winter oft kleine Dinge vor, wie das Regal aufzuräumen, was ich schon seit einem Jahr nicht mehr sortiert habe.

    Für alle die auch keine Wintermenschen sind, wie findet ihr die Tipps? Lasst in den Kommentaren gerne noch weitere Tipps für mich da!

    Shop my look

    Mai’s Sportoutfit:
    Leggings: Stronger
    Sport Bra: Stronger

    Kisu’s Outfit:
    Mantel (ähnlich): River Island
    Schal: G1O1a
    Hose: Topshop
    Schuhe: Missguided
    Mütze (ähnlich): Zalando

    Mai’s Outfit:
    Mütze: Asos
    Mantel (ähnlich): Zalando

      Mai

      The author Mai

      3 Kommentare

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: