close
Travel

Kurztrip nach Amsterdam

    Processed with VSCO with c1 preset

    Na wie geht es euch? Ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gerutscht! Ich war zum ersten Mal über Silvester in Amsterdam. Wir sind für einen Kurztrip in das NH Hotel gegangen. Dieses Hotel liegt direkt im Zentrum, sodass man fast überall zu Fuß hinlaufen kann. Das ist uns sehr wichtig gewesen, da die Bahn in der Nacht nicht mehr fuhr und die Stadt so voll war, dass es so gut wie keine Parkplätze mehr gab.
    Übrigens ist das nicht unser erster Kurztrip nach Amsterdam gewesen, denn es gefällt uns in Holland immer wieder so gut, dass wir fast jedes Jahr einmal dort sind. Genauso gerne sind wir beispielsweise in London falls ihr unsere Tipps und Vorschläge nachlesen wollt.

    Amsterdam Kurztrip

    Falls ihr das Anne Frank oder Van Gogh Museum besuchen wollt, empfiehlt es sich die Tickets bereits im Internet zu buchen. Denn sie sind sehr schnell ausverkauft. Vorort muss man meistens anstehen, selbst wenn man die „fast track“ Tickets besitzt. Wenn ihr das ganze Sightseeing Programm wollt, könnt ihr euch die Amsterdam City Card besorgen, mit der ihr freien Eintritt in die meisten Museen bekommt, ebenso wie eine kostenlose Grachtenfahrt (absolut empfehlenswert!) und die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Mit der Karte lässt sich viel sparen!

    Wer Lust hat einfach nur durch die Straßen zu schlendern, dem kann ich die 9 Straatjes ans Herz legen. Dort gibt es Shoppingmöglichkeiten, kleine süße Boutiquen und natürlich tolle gemütliche Cafes. Wenn man Glück mit dem Wetter hat, kann man auch den riesigen Vondelpark besuchen und dort einen Spaziergang oder auch Picknick machen.
    Ich habe sogar schon Pläne für meinen nächsten Kurztrip nach Amsterdam, denn ich habe gehört, dass es in der Stadt auch tolle Floh- und Blumenmärkte gibt, die ich bis jetzt noch nicht geschafft habe zu besuchen.
    Am Abend kann man am Leidseplein in Bars oder Clubs gehen, denn dort ist immer viel los. Im Rotlichtviertel ist natürlich auch immer viel Trubel, aber ich war bis jetzt immer nur am Tag dort. Wer Lust auf asiatisch hat, der sollte China Town besuchen.

    Amsterdam Kurztrip

    Unser Silvester in Amsterdam

    Amsterdam Kurztrip

    Wir hatten einen Zwischenstopp in Köln, da man von dort aus mit dem Auto nur 2 1/2 h braucht. So gegen Mittag sind wir nach Amsterdam gefahren und wurden leider erstmal von schlechtem Wetter begrüßt. Es hat den ganzen Abend geregnet, sodass wir uns größtenteils im Hotel aufgehalten haben. Ein Glück war das NH Hotel so zentral, dass wir immer in 5 Minuten von A nach B gekommen  sind. Bereits vor dem Eingang befanden sich unzählige Restaurants, dass wir ganz gemütlich in eines der Steak-Häuser unser Silvesterabendessen hatten. Einer der vielen Gründe warum ich Amsterdam so liebe, sind die freundlichen Menschen. Jeder ist so herzlichen und freundlich, dass man sich einfach immer wohl fühlt. Ich finde auch die Häuser so schön, die ihr auf den Bildern im Hintergrund erkennen könnt.

    Amsterdam Kurztrip

    Da alle Menschen gegen Mitternacht Richtung Hauptplatz der Stadt Amsterdam, dem Dam gingen, sind wir erstmal einfach mitgelaufen. Ein Glück hatte es auch nicht mehr geregnet und es war überraschenderweise recht warm draussen. Um ehrlich zu sein wussten wir erstmal gar nicht genau wohin wir gehen sollten. Wir sind auch übrigens erst in eine ganz andere Richtung gelaufen, aber da alle Menschen uns entgegenkamen, haben wir lieber die Richtung gewechselt und sind mit der
    Menschenmenge mitgelaufen. Das war sehr lustig, wir haben in dieser Nacht so unglaublich viel gelacht!

    Ein weiterer lustiger Moment war, als Kisu ganz stolz irgendein Feuerwerkskörper anzünden wollte. Sie hat erstmal sehr lange gebraucht das Feuerzeug überhaupt an zu bekommen, da es sehr windig war. Alle Menschen standen erwartungsvoll um sie herum und haben auf das tolle spektakuläre Feuerwerk gewartet, da der Feuerwerkskörper eine große Box war, wo bestimmt viel heraus strömen sollte. Leider handelte es sich nur um ein Tischfeuerwerk (was wir alle natürlich nicht wussten) und statt einer krassen tollen Show, fielen lediglich silberne glitzernde Partyhüte in die Luft und ein paar Bonbons.
    Auch wenn nicht alles glatt lief, da ich auch noch sehr krank geworden bin, hatten wir alle ein sehr schönes Silvester.

    Amsterdam Kurztrip

    Wie war euer Silvester? Knast ihr gerne selbst wie Kisu oder schaut ihr lieber nur zu wie ich?
    Übrigens könnt ihr noch an unserem letzten Gewinnspiel teilnehmen wenn ihr wollt, der Gewinner wird Ende der Woche ausgelost.

    Shop my look (Kisu’s Outfit):
    Poncho: Debenhams
    Rock: Shein
    Rucksack: Shein
    Schuhe: ASOS

    Shop my look (Mai’s Outfit):
    Faux Fur Coat: Boohoo
    Chelsea Boots: Boohoo
    Jeans: Zalando
    Tasche (ähnlich): Liebeskind

    Love, Kisu&Mai

      Mai

      The author Mai

      4 Kommentare

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: