close
Beauty

Haare schneller wachsen lassen?

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    Im Durchschnitt wächst das Haar 0,3-04mm pro Tag. Das sind ungefähr 1-1,5cm pro Monat und 10-15cm im Jahr. Viele kommen leider durch die falsche Ernährung oder Pflege nicht zu den Zahlen und wünschen sich einfach nur, dass das Haar schneller wächst. Ich kenne diesen Gedanken nur zu gut! Es gibt auch viele Faktoren auf die man einfach nicht mehr verzichten kann, wie das Föhnen, Färben, Glätten oder Locken. Seitdem diese Sachen bei mir dazu gekommen sind, habe ich große Probleme meine Haare gesund zu halten. Leider muss ich meine Haare, auf Grund meines Jobs, oft in, für sie stressbedingte Situationen, bringen. Mein Haar wuchs plötzlich nur noch ganz langsam, war sehr kaputt und strohig. Ein Glück gibt es da ein paar Dinge mit denen man das Haarwachstum unterstützen kann.

    Haare schneller wachsen lassen

    Die richtige Ernährung

    Der effektivste und wahrscheinlich auch einzige Weg das Wachstum direkt zu beeinflussen ist von innen heraus. Wie so oft passt wieder der Satz du bist was du isst, perfekt. Eine vitamin- bzw. nährstoffreiche Ernährung ist die Grundvoraussetzung, damit Haare schneller und kräftiger wachsen. Beispielsweise haben Vitamin A (Spinat, Karotten, Brokkoli), B7 (Nüsse, Champignons, Spinat), B9 (Blumenkohl, Tomate, Banane) und C (Paprika, Zitrusfrüchte, Brokkoli) einen positiven Effekt auf die Haare. Auch die richtige Menge von Eisen (Spinat, Bohnen, Erbsen) sollte in der Ernährung eine große Rolle spielen, da ein Mangel zu starkem Haarausfall führen kann. Von Friseuren wird oft die Einnahme von Kieselerde und Zink empfohlen, damit das Haar schneller wachsen kann bzw. das Wachstum unterstützt wird.
    Sehr brüchiges und trockenes Haar kann auf einen Proteinmangel hinweisen. Das kann man schnell mit Fisch, Fleisch, Nüssen, Bohnen, Erbsen oder Linsen beheben. Falls du denkst einen Mangel zu haben, kann ich dir empfehlen weiter im Internet zu recherchieren, wo der Mangel vorliegen könnte und welche Lebensmittel stärker in den Alltag integriert werden müssen. Beim Arzt gibt es auch die Möglichkeit einen Bluttest zu machen. Hat man einen Verdacht, sollte man den auf jeden Fall nachgehen!

    Haare schneller wachsen lassen

    Die richtige Pflege

    Bei Shampoos sollte auf jeden Fall Alkohol und Silikone vermieden werden. Ein Glück nehmen es immer mehr Marken raus. Wer unter Haarausfall leidet verwendet am besten ein Shampoo, in dem Koffein oder Q10 enthalten ist. Das hilft besonders das Haar kräftiger nachwachsen zu lassen.
    Eine Kopfmassage mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflege ist das Beste was du deiner Kopfhaut antun kannst, um das Haarwachstum zu beschleunigen. Am besten verwendest du Rizinusöl (fördert das Wachstum und sorgt für mehr Dichte), Kokosöl (durchdringt die Zellen der Haarwurzel und pflegt von innen, regt die Haarproduktion an) oder Olivenöl (soll das Hormon verringern, das für Haarausfall verantwortlich ist, sorgt für gesundes Haar und mehr Fülle). Einfach ein paar Minuten einmassieren und wie eine Kur verwenden. Gerne auch über Nacht! Das Öl muss danach nur wieder ordentlich ausgespült werden.
    In meinem Beitrag Diese Fehler machst du beim Haare waschen habe ich ja bereits erwähnt, dass auch die richtige Bürste sehr wichtig für die Pflege ist. Ich benutze am liebsten den Tangle Teezer. Und wer alles richtig machen möchte, steigt auf ein Kissen mit einem Bezug aus Seide um. Denn das Material wirkt Spliss entgegen, reguliert die Talgfunktion, wodurch der Ansatz langsamer fettet und verhindert die Austrocknung der Haare. Ein richtiger Life Saver!
    Mein aller letzter unvermeidlicher Tipp? Regelmäßig Spitzen schneiden!

    Haare schneller wachsen lassen

    Shop my look:
    Kleid: Chicwish

    Love, Kisu&Mai

      Mai

      The author Mai

      1 Kommentar

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: