close
Interior

5 Dinge die Katzen lieben!

    IMG_0002

    Na, wie geht es meinen Lesern heute?

    Ich habe ehrlich gesagt gerade einen sehr stressigen Monat, aber darum soll es heute nicht gehen. Bevor ich mich fertig machen und losgehen muss, nutze ich noch die Zeit um einen Beitrag zu verfassen, den sich einige gewünscht haben.
    Wie viele von euch vielleicht schon wissen, habe ich 2 Katzen: Ivy und Mallow. Beide sind vor ca. 3 Jahren mit 12 Wochen in mein Leben gekommen. Und eins kann ich euch sagen, Haustiere sind mit das schönste auf der Welt! Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich meine Katzen mich machen. Sie sind so süß und beide einfach nur um mich zu haben, ist ein sehr schönes Gefühl. Ich glaube da kann sich jeder gut hinein versetzen, der auch Haustiere hat. Ein Leben ohne Katze? Kann ich mir nicht mehr vorstellen! Ich dachte ich gebe euch heute einfach mal ein paar Tipps und Tricks, da ich in den letzten Jahren unglaublich viel gelernt habe was Katzen angeht. Da ich möchte, dass es meinen Katzen gut geht und sie glücklich sind, neige ich auch gerne Mal dazu zu übertreiben. Aber es macht einfach so Spaß sich neue Sachen für sie auszudenken! Meine Freunde sagen mir oft, in einem anderen Leben wäre ich gerne deine Katze, da ich mich mit so viel Liebe um sie kümmere. Übrigens ist Ivy eine Europäisch Kurzhaar Katze und Mallow eine Britisch Kurzhaar Katze. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein. Ivy ist sehr verspielt und clever, während Mallow eher verschmust und verträumt ist.

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    5 Dinge die meine Katzen lieben

    Der neue Futterautomat

    Am Anfang war das leider so, dass Ivy gerne das Essen von Mallow geklaut hat. Während Ivy dann also immer größer und dicker wurde, blieb Mallow sehr klein. Da mussten wir uns etwas überlegen, da Ivy immer sehr schnell und alles auf einmal gefressen hat, während Mallow eher langsamer war. Wir haben uns dann für einen Mikrochip Futterautomaten entschieden. Der ist so praktisch! Beim Tierarzt bekamen dann beide Katzen einen Chip. Das ging super schnell (3 Sekunden) und tat gar nicht weh, denn meine Katzen haben nicht einmal gezuckt, als er eingeführt wurde. Jedem Futterautomaten wird dann ein Chip bzw. eine Katze zugeteilt. Der Futterautomat öffnet sich nämlich nur dann, wenn die Katze mit dem richtigen Chip sich nähert und verhindert somit, dass eine Katze der anderen etwas wegfressen kann. Beide Katzen haben sich super schnell an den Automaten gewöhnt. Vor allem Ivy geht nicht mehr an Mallows Futter, da sie weiß, dass sich der Automat bei ihr nicht öffnet. Außerdem hält das Futter länger, da der Automat sofort geschlossen wird, wenn die Katze sich wieder entfernt. Da unsere Katzen nur Nassfutter bekommen und Trockenfutter nur als Leckerli, macht sich das ganz gut, da der Geruch von dem Futter dann auch nicht so durch dringt.

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks
    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    Katzen trinken wenig?

    Oh ja! Da sind die leider manchmal nicht so schlau. Erinnert mich an viele Menschen, vor allem an mich selbst.
    Dabei kann das so viele negative Folgen für die Lieblinge haben! Und später für schlimme Kosten beim Tierarzt sorgen. Unsere Katzen nehmen zwar schon viel Flüssigkeit über das Nassfutter auf, aber mit dem Trinken war das immer so eine Sache, bis wir uns einen Katzenbrunnen zugelegt haben. Seitdem trinken sie viel mehr und es sieht so süß aus wie sie mit ihren kleinen Zungen das Wasser abschlecken. Übrigens lieben meine Katzen auch abgekühlte Hühnerbrühe. Ein Traum für die!

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    Der ultimative Kratzbaum

    Katzen lieben es durch die Wohnung zu rennen, sich zu jagen, hoch und runter zu klettern und sich an einem erhöhten Platz auszuruhen und zu entspannen. Eine super gute Investition war auf jeden Fall ein deckenhoher Kratzbaum. Ich habe einen sehr einfachen geholt. Auf der Seite gibt es so viele verschieden und vor allem hochwertige. Beim Kauf muss man echt aufpassen, denn wenn der Kratzbaum nicht stabil und gut verarbeitet ist, können sehr schlimme Unfälle aufgrund der Höhe passieren.
    Als erstes war das natürlich komisch für die Katzen, aber wir haben oft Leckerlis auf den Kratzbaum gelegt und versucht mit einer Spielangel die Katzen dazu zu bewegen dem Kratzbaum näher zu kommen.
    Jetzt lieben sie ihn und verbringen sehr viel Zeit dadrauf. Vor allem wenn sie miteinander spielen, jagen sie sich gerne und klettern rauf und wieder runter. Ein guter Ort für den Kratzbaum ist in der Nähe von einem Fenster, da Katzen eine gute Aussicht mögen. Als wir umgezogen sind und der Kratzbaum zu klein war, da wir in unserer neuen Wohnung höhere Decken haben, war es auch überhaupt kein Problem ein paar Teile nach zu bestellen. Ich glaube meine Katzen würden nie wieder auf so einen Tollen Kratzbaum verzichten wollen!

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    Tricks mit dem Klicker

    Manchmal hatte ich das Gefühl, dass meinen Liebsten langweilig ist oder sie unterfordert sind. Oft habe ich auch einfach nur Lust mich mit ihnen zu beschäftigen und irgendetwas anspruchsvolles zu machen. Als ich dann mal ein bisschen recherchiert habe, bin ich auf Tricks gestoßen die man Katzen beibringen kann. Was das geht nur bei Hunden? Ach Quatsch! Bei Katzen dauert alles einfach nur länger. Aber es macht total viel Spaß und man ist so stolz, wenn sie es dann können! Meine Katzen können: Sitz, Platz, Gib Pfötchen, High Five, Roll Dich und Mach Männchen!
    Manche Tricks sind einfach beizubringen, andere eher schwer. Während ich bei dem Trick Sitz nur ein paar Tage gebraucht habe, hat zum Beispiel Platz über einen Monat gedauert! Aber mit viel Geduld und kurzen Trainingseinheiten klappt das. Man darf nur nicht so schnell aufgeben oder frustriert sein. Manchmal hat die Katze auch keine Lust mehr, dann muss man sie gehen lassen. Aber im Internet kann man sich ganz viele Tipps zu dem Thema holen. Ivy und Mallow lieben es etwas beigebracht zu bekommen!

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    Wie bringe ich meinen Katzen Tricks bei?

    Angefangen habe ich mit dem einfachsten Trick, dem Sitzen. Als erstes habe ich einen Klicker gekauft und meine Katzen an ihn gewöhnt. Also immer nachdem ich geklickt habe, haben meine Katzen ein Leckerli bekommen, damit sie das eine mit dem anderen verbinden und denken, dass das Klick-Geräusch so viel bedeutet wie gut gemacht. Danach habe ich immer, wenn meine Katze zufällig bei den Trainingseinheiten saß geklickt und ihr ein Leckerli gegeben. Wenn sie dann aufgestanden ist und sich woanders hingesetzt  hat, habe ich sofort geklickt und ihr ein Leckerli gegeben. Das habe ich ganz oft wiederholt und irgendwann ein Fingerzeichen mit eingeführt. Nach vielen Wiederholungen hat meine Katze verstanden, dass sie bei einem bestimmten Zeichen den Trick Sitz machen soll, da immer wenn sie das zufällig gemacht hat, belohnt wurde. Manche Katzen lernen das schneller, andere langsamer. Aber es ist nicht unmöglich! Als letztes habe ich das Geräusch, also dass ich „Sitz“ sage, hinzugefügt. Obwohl ich mehr das Gefühl habe, dass das für den Menschen ist, da meine Katze eher auf das Handzeichen reagiert. Im Internet kann man dann nachlesen wie das mit den anderen Tricks funktioniert.

    Unsere Katzen: Tipps und Tricks

    Der Katzenschutzpass

    Ich hasse es meine Katzen zurück zu lassen, wenn ich Berlin verlassen muss. Leider passiert das durch meinen Beruf ziemlich oft. Ein Glück habe ich immer Freunde oder Familie die dann bei mir schlafen und sich um meine Katzen kümmern. Um nicht jeden immer wieder die gleichen Infos geben zu müssen, liebe ich den Katzenschutzpass. Bei dem kann man nämlich alle wichtigen Informationen eintragen! Zum Beispiel wie viel sie fressen muss, gegebenenfalls welche Medikamente sie nehmen muss, wie oft das Katzenklo gesäubert werden sollte, wo sie sich gerne Mal versteckt, womit sie am liebsten spielt, besondere Charaktereigenschaften usw. Das Ausfüllen macht echt Spaß, wenn du auch eine Katze hast kann ich den Katzenschutzpass nur empfehlen. Natürlich ist er kostenlos. Schick mir gerne den Pass deiner süßen Katze, falls du auch Freude daran hast so etwas auszufüllen wie ich!

    Falls ihr noch Fragen habt, dann stellt sie gerne unter diesem Post 🙂

    Love, Kisu&Mai

      Mai

      The author Mai

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: