close
Food

Homemade Granola: Gesunde Frühstücksidee

    Processed with VSCO with hb2 preset

    Während ich gerade diesen Beitrag verfasse, liegt in meinem Ofen ein Blech mit selbst gemachter Granola. Man riecht das gut! Was Granola überhaupt ist? Kurz und knapp gesagt, ist das einfach nur eine sehr gesunde Müslivariante ohne Kristallzucker. Im Supermarkt bekommt man meistens leider nur kalorienreiche Getreide-Zucker Klumpen. Obwohl ich früher dachte, dass Müsli bestimmt immer gesund ist, enttäuscht mich das Industrieprodukt einfach immer mehr und mehr. Deshalb mache ich mir mein Granola jetzt immer selber. Der Vorteil ist, dass man selbst kontrollieren kann, welche gesunden Inhaltsstoffe man verwenden möchte.

    Homemade Granola: Gesunde Frühstücksidee

    Granola selbst machen

    Die Basis:
    – Getreideflocken (ich nehme gerne Haferflocken)
    – Nüsse (ich benutze gerne Mandeln)
    – Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup
    – Kokosöl (alternativ kann natürlich auch Olivenöl benutzt werden)
    – eine prise Salz
    – Kerne (ich liebe Sonnenblumen – und Kürbiskerne)
    – Samen (Chia- und Leinsamen)
    – Zimt
    – getrocknete Früchte (müssen NACH dem Backen hinzugefügt werden)

    Homemade Granola: Gesunde Frühstücksidee

    Als erstes wird alles auf ein Backblech gestreut. Übrigens mache ich das gerne nach Augenmaß. Die flüssigen Zutaten werden natürlich als letztes hinzu gegeben und danach wird alles vermischt bis kein Klumpen mehr zu sehen ist, obwohl ich persönlich es ganz gerne mag, wenn ein paar dabei sind. Der Ofen sollte schon bei 190Grad vorgeheizt sein und am besten eignet sich Oben- und Unterhitze. Je nachdem welchen Knusper- und Bräunungsgrad man bevorzugt lässt man das Granola im Ofen. Bei mir sind das 10-20 Minuten, aber man sollte sehr aufmerksam sein. Leider ist mir das Granola auch schon einmal verbrannt, nicht so lecker! Nachdem es abgekühlt und fest geworden ist, kann man es in einem Vorratsglas bis zu 2 Wochen aufbewahren.
    Heute habe ich sogar etwas dunkle Schokolade verwendet, da mir das im Müsli mehr schmeckt als getrocknete Früchte, aber deiner Kreativität sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt!

    Homemade Granola: Gesunde Frühstücksidee

    Mit Granola kann man so viel machen. Entweder einfach so mit Milch essen, als Topping auf Porridge, im Bircher Müsli oder mit Yoghurt.

    Was esst ihr so zum Frühstück? Wenn es gesund sein soll, liebe ich Granola. Aber manchmal habe ich auch Lust auf etwas ungesundes, dann mache ich mir am liebsten French Toast.

    Love, Kisu&Mai

     

     

      Mai

      The author Mai

      1 Kommentar

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: