close
Beauty

Diese Superfoods gehören in den Einkaufskorb

    Processed with VSCO with hb2 preset

    Gibt es bei euch eigentlich bestimmte Lebensmittel die es immer in euren Einkaufswagen schaffen? Ich habe mir nämlich im Laufe der Jahre so eine Art Superfood Basis angeeignet. Natürlich liebe ich es trotzdem durch die Regale zu schlendern und neue Sachen zu entdecken. Aber immer planlos durch den Supermarkt laufen war bei mir damals immer kontraproduktiv. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, aber wenn ich mir meinen Einkauf von früher so anschaue, sah das aus als hätte ein Kind die Einkaufsliste geschrieben. Ganz viele verschiedene Eis- und Saftsorten. Natürlich durften die Süßigkeiten nicht fehlen. Zu guter Letzt war am besten alles schön fertig und tiefgekühlt, damit das abends schnell mit dem Kochen ging.

    Das hat sich bei mir mittlerweile geändert, da ich viel bewusster esse und lebe. Nicht weil ich auf irgendeiner Diät bin, sondern einfach nur, weil ich mich dazu entschieden habe, dass ich gesund leben möchte. Meine Ernährung ist auch nicht perfekt. Aber meiner Meinung nach ist es ein guter Anfang, wenn man damit beginnt sich etwas Gedanken zu machen. Vor allem darüber was eigentlich dem Körper gut tut und was nicht. Das heißt dann nicht, dass man ungesunde Sachen gar nicht mehr essen darf, verstehe mich nicht falsch, sondern einfach nur, dass man das gute Zeug mehr in die Ernährung integrieren könnte. Deshalb gehören bestimmte Superfoods bei mir einfach immer in den Korb. Ich lebe manchmal ein bisschen nach dem Prinzip, was man im Kühlschrank hat, isst man auch und was erst gar nicht eingekauft wurde, kann auch nicht gegessen werden.

    Diese Superfoods gehören in den Einkaufskorb

    Diese Superfoods Lebensmittel liebe ich

    Ingwer und Zitrone

    Bei mir ist das schon eine richtige Routine geworden jeden Morgen etwas von beidem abzuschneiden und es in mein Wasser zu tun. So geht trinken übrigens viel einfacher! Beim Kochen versuche ich ebenfalls beides immer wieder zu intrigieren. Hier noch ein Schuss Zitronensaft und da noch klein gehackte Ingwer. Für mich sind das wahre Superfoods.

    Die Vorteile:
    Die Zitrone pusht nicht nur dein Immunsystem und enthält viel Vitamin C, sondern stärkt auch Nägel und Haar. Sie hilft bei der Verdauung und ist ein treuer Begleiter bei jedem der erfolgreich zum Wunschgewicht möchte.
    Ein weiterer Detox-Helfer ist der Ingwer. Er regt den Stoffwechsel an und hilft übrigens auch gegen Übelkeit. Dazu ist Ingwer auch noch entzündungshemmend.

    Zimt, Leinsamen, Chiasamen, Haferflocken

    Zimt ist vor allem in der Winterzeit mein Favorit. Da ich an kalten Tagen gerne warm frühstücke und auch gerne süß, passt das Gewürz zu fast jedem Gericht. Unter Superfoods findet ihr übrigens auch viele Gewürze neben Zimt. Diese lassen sich echt easy beim Kochen integrieren.
    Erkennt ihr eigentlich die aufgelisteten Zutaten wieder? Es handelt sich um fast alles was in mein Granola Rezept kommt. Also eine echt gesunde Frühstücksidee.

    Und jede einzelne Zutat hat ihre Vorteile: Zimt ist auch als Anti-Fett-Gewürz bekannt, da eine verbesserte Insulinwirkung und eine geringere Insulinresistenz ein Muss bei einer optimalen Fettreduktion sind. Das erreichst du mit einem täglichen Verzehr von einer bestimmten Menge Zimt. Zusätzlich erhält die Rinde noch Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Mangan, Eisen und Magnesium.
    Aufgrund der hohen Ballaststoffe sind Leinsamen verdauungsfördernd. Die Menge Omega-3-Fettsäuren die diese Samen besitzen, werdet ihr in wahrscheinlich keiner anderen Pflanze finden.
    Chiasamen sind ebenfalls Schlankmacher, da sie sehr viele Ballaststoffe besitzen und diese die Darmaktivität fördern und auch für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Auch Haut und Haare profitieren, wenn man die Samen immer mehr in den Ernährungsplan intrigiert.
    Mein letzter Favorit der sich vor allem in meinem Frühstück immer wieder findet, sind Haferflocken. Während Chiasamen sehr gute Protein Lieferanten sind, handelt es sich bei den Flocken um einer der eiweißreichsten pflanzlichen Lebensmittel. Ein weiteres Plus ist, dass sie gut gegen Heißhunger-Attacken helfen und man lange satt bleibt. Das hat mir besonders geholfen, da ich damit manchmal Schwierigkeiten habe.

    Diese Superfoods gehören in den Einkaufskorb

    Brokkoli und Quinoa

    Ich versuche sowohl Brokkoli als auch Quinoa immer mitzunehmen. Ein Glück war ich ein Kind, das Grünzeug nicht gehasst hat. Mir hat das schon immer ganz gut geschmeckt. Übrigens brauche ich auch zu jeder Mahlzeit etwas Grünes oder eben ein Gemüse. Manchmal, wenn ich gar nichts da habe, dann muss ich mir wenigstens ein paar Gurken dazu schneiden.
    Quinoa liebe ich einfach, weil ich nicht immer Lust auf Nudeln oder Reis habe und dann bietet es sich super als Alternative an.

    Die Vorteile: Zum Brokkoli muss ich eigentlich nicht viel sagen. Es ist kein Geheimnis, dass es sich bei ihm um das gesündeste und vitaminreichste Lebensmittel überhaupt handelt. Ihm werden sogar krebsvorbeugende Eigenschaften zugeschrieben.
    Auch beim Quinoa werden Heißhunger-Attacken vorgebeugt, da sie sehr viele Ballaststoffe enthält. Wie ihr merkt ist mir diese Eigenschaft ganz wichtig, da ich sehr stark unter diesen Attacken gelitten habe. Mittlerweile wird das aber immer weniger. Also niemand hat sich die Vorteile ausgedacht, es funktioniert wirklich!

      Mai

      The author Mai

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: